Das FISCHERSTÜB`L
ist geschlossen!

Einleitung

Über den Verein

Der ASC Welkers ist ein verhältnismäßig kleiner Angelverein. Er wurde 1993 gegründet. Unser Ziel ist der Erhalt unserer Natur und unserer Gewässer, sowie die Erhaltung und Verbesserung der Lebensgrundlagen der Tier- und Pflanzenwelt. Hierzu haben sich die Sportfischer zusammengeschlossen. Wir sind ein auf innere Verbundenheit und Liebe zur Natur aufgebauter Anglerverein.
23 Mitglieder fischen an unseren Gewässern, das aus drei Salmonidenstrecken mit insgesamt 4,6 km Flußlänge und mit einer Wasserfläche von 1,73  ha, bestehen.  forelle ascw 
Da der Angelsportclub Welkers e.V. 1993, ein gemeinnütziger Verein ist, sind unsere erklärten Ziele
- welche auch in unseren Statuten verankert sind - neben der Pachtung und dem Kauf von Angelrevieren - die zweckmäßige und optimale Bewirtschaftung der von uns verwalteten Angelreviere. Dieses Ziel kann aber nur erreicht werden, wenn unsere Gewässer wieder ihren Lebensraum zum "Atmen"erhalten.
Diese Arbeiten sind eine Voraussetzung für Artenvielfalt und Fischreichtum. Tiefen- respektive Breitenvarianz und Ausstände sind die Voraussetzung für große Fische.
Aber der Befischungsdruck, dem heute unsere Gewässer ausgesetzt sind, verlangt von uns auch freiwillige Selbstbeschränkung.
Wir können daher nicht erwarten, dass in jedem Raub- und Friedfischrevier jedes Jahr kapitale Fische gefangen werden.

Aber der Umstand, dass sie gefangen werden, zeigt, daß wir mit unserer Gewässerpflege auf dem richtigen Weg sind.
Wir sind daher bemüht, immer wieder neue attraktive Gewässer zu pachten. Die Pflege dieser Gewässer setzt  voraus, dass freiwillige Mitarbeiter darum bemüht sind, entweder als Aufseher für Ordnung und Gerechtigkeit an unseren Gewässern zu sorgen, oder aber als Gewässerwarte unsere Bewirtschafter vor Ort  zu unterstützen.
Um diesen Wünschen einigermaßen entsprechen zu können, setzt dies ebenso voraus, dass Mindestmaße, Schonzeiten, Stückzahlbegrenzungen, Einschränkungen bezüglich der Angelgeräte und eine Fangstatistik vorgeschrieben und eingehalten werden.

Wir erwarten von allen unseren Anglern und Gastanglern, dass sie sich mit der einschlägigen Fischereiordnung für das gewählte Angelrevier vertraut machen.
Unterstützen sie uns bei Wasserrechtsverhandlungen, wenn Unfälle durch Einleitungen oder sonstige menschliche Fehler passieren. 
Unsere Gewässer sind heute vielfältig bedroht, unsere Bewirtschafter können nicht überall sein. Wir brauchen Nachwuchs! Unser Nachwuchs rekrutiert sich aus unserem Pool an Gewässerwarten und aus Mitgliedern, welche sich für die Gewässerhege und -pflege besonders interessieren.

Die Hege und Pflege unserer Gewässer ist das immerwährende Ziel der Vorstandsmitglieder.

Wir wünschen Ihnen viele schöne und besinnliche Stunden an unseren Gewässern,  verbunden mit einem kräftigen Petri Heil!

Der Vorstand:

Stefan Eib (1.Vorsitzender)
Martin Weiß (2. Vorsitzender)
Markus Mopser (Schriftführer)
Michael Klapper (Rechnungsführer)

 

Fischerei ist angewandter Naturschutz, sie bewahrt die Natur durch bewusste Nutzung!